2017Q2/2018-laden.jpg

Warmsen. Der CDU-Ortsverband Warmsen hat kürzlich die Friedhofsgärtnerei von Luise und Jochen Hormann in Warmsen besucht. Hormanns betreiben das Gärtnereigeschäft in Warmsen seit 1981 in der Nachfolge von Alfred Könemann. Zunächst am alten Standort an der Hauptstraße und ab 1999 in direkter Nachbarschaft zum Friedhof, wo Familie Hormann seit 1994 auch ihr Wohnhaus hat. Das Team der Gärtnerei besteht noch aus weiteren drei Fachkräften neben dem Ehepaar Hormann.

Neben dem Ladengeschäft mit Schnitt- und Topfblumen sowie vielerlei Kränze bietet die Gärtnerei insbesondere auch Blumen der Saison beispielsweise Frühlings-, Sommer- und Herbstblumen an. Seit dem 1. Februar 2018 ist die motivierte Mannschaft um eine weitere Fachkraft verstärkt worden. Betriebsinhaber Jochen Hormann hat Unterstützung beim Anlegen von Landschafts- und Gartenanlagen bekommen, so dass zukünftig dieser Bereich ein Schwerpunkt in der Angebotspalette bietet. Luise Hormann ist verantwortlich für den Bereich der Familienfeierlichkeiten. Bei Taufen, Konfirmationen, Hochzeiten und Geburtstagen oder auch für diverse Jubiläumsveranstaltungen bietet die Gärtnerin eine vielfältige und schöne Auswahl an Gestecken und Blumenschmuck. Neben dem Verkaufsladen und der Werkstatt unterhält die Gärtnerei Hormann auch eigene Gewächshäuser für ihre Produkte.

Beim „Tag des Friedhofs“ zeigten Jochen und Luise Hormann, wie man Gräber pflegeleicht bepflanzen kann. Ein Mustergrab verdeutlichte, wie modern und ansprechend ein Grab angelegt werden kann. Auf Nachfrage gaben die beiden Gärtner Anregungen, wie man mit kunstvoll und individuell gestaltetem Grabschmuck Akzente setzen kann. Auf Wunsch kann man die Grabpflege auch in Auftrag geben.

CDU-Ortsverbandsvorsitzende Petra Barg zeigte sich erfreut über die Vielfalt der Angebote der Gärtnerei und stellte fest: „In unserem Ort ist die Gärtnerei Hormann ein leistungsstarker Betrieb über deren Angebote wir uns sehr freuen!“

Bürgermeister Karsten Heineking erklärte, dass die kleinen Betriebe das Wirtschaftsleben in der Gemeinde prägen. „Jeder Arbeitsplatz zählt! In Summe ergeben sich somit in der Gemeinde Warmsen eine Vielzahl von Handwerks- und Gewerbebetrieben, die die Basis einer vorzeigbaren Infrastruktur in unserer Gemeinschaft bildet und das Leben in unseren Orten ausmacht“, machte Heineking deutlich.