Berichte und Artikel

  Hier finden Sie Notizen und Berichte aus meinem politischen Alltag.

2015Q4/2015_Maschinenbau_Uchte_MBU_-_Uchter_IMG_7775.jpg

MBU hat Firmennachfolge geregelt und ist für die Zukunft gut aufgestellt

Familienunternehmen beeindruckte Politiker


Uchte. CDU-Kommunalpolitiker unter der Leitung des CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Uchte, Andreas Schneider aus Lohhof, und des CDU-Samtgemeindeverbandsvorsitzenden, Jörn Pralle aus Raddestorf, besuchten jüngst mit dem  heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Karsten Heineking aus Warmsen und dem Bundespolitiker Axel Knoerig die Firma MBU - Maschinenbau Uchte GmbH. Einem Familienunternehmen, das sich auf den Bau von Sonder- und Spezialmaschinen ausgerichtet hat und als zertifizierter Schweißfachbetrieb aktiv ist. Der Produktionsbetrieb wird von den Brüdern Heinz und Walter Sandmann geführt und hat sich seit 1965 ständig weiterentwickelt. Firmenchef Heinz Sandmann führte die Besuchergruppe durch die Produktionshallen und verdeutlichte den Gästen, dass sich die Firma Dank einer großen Zuverlässigkeit in den Jahren seines Bestehens einen treuen Kundenstamm aufbauen konnte. >> mehr
2015Q4/2015-Freibad_Grossenvoerde_-_DLRG_-_IMG_7860.jpg

Ein Bad mit ganz besonderen Charme

Informationsbesuch im Freibad Großenvörde

Bild v.li.: CDU-Samtgemeindeverbandsvorsitzender Jörn Pralle, Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig, Ratsmitglied Harry Ruhe, Ina Reinke, Landtagsabgeordneter Karsten Heineking, CDU-Ortsverbandsvorsitzender Andreas Schneider und der JU-Kreisvorsitzende aus Diepholz, Finn Kortkamp.  

Großenvörde. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete und Bürgermeister der Gemeinde Warmsen Karsten Heineking hatte gemeinsam mit kommunalpolitischen  Politikern aus der Samtgemeinde Uchte den Bundestagsabgeordneten Axel Knoerig zum Abschluss der Badesaison in das  Freibad Großenvörde zu einem Informationsbesuch eingeladen. Ein Freibad, mit ganz besonderem Charme wurde hier den Gästen präsentiert. Das Areal des Freibades ist sehr weitläufig und es bietet sich an, zu einer Sport und Freizeitlandschaft umgestaltet zu werden. „Unser Ziel ist es, das Gelände in mehreren Abschnitten zu entwickeln. Zur Realisierung der Umgestaltung wären Fördergelder sehr hilfreich“, so der Bürgermeister.

 >> mehr
2015Q4/2015-10-06_Landtag_-_CDU-AK_Umwelt_-_Moorzentrum_Oe1001_174941.jpg

CDU-Arbeitskreis "heiß auf kalte Füße"

Umweltpolitiker testen Barfußpark im Moorzentrum

Bild v.l.n.r.: Anna-Christina Wegner (wissenschaftliche Mitarbeiterin der CDU-Landtagsfraktion), Martin Bäumer, MdL aus Osnabrück, Karsten Heineking, MdL aus Warmsen, Axel Miesner, MdL aus Osterholz, Jan Grabowski, Geschäftsführer des EFMK und Ingrid Klopp, MdL aus Gifhorn. 

Ströhen. Besuch aus Hannover konnten der Geschäftsführer des Europäischen Fachzentrums für Moor und Klima, Jan Grabowsky, und der wissenschaftliche Leiter der Einrichtung, Dr. Geerd Smit, jetzt im Moorzentrum begrüßen. Mitglieder des Arbeitskreises Umwelt, Energie und Klimaschutz der CDU-Landtagsfraktion besuchten auf Anregungen des heimischen CDU - Landtagsabgeordneten Karsten Heineking aus Warmsen die Moorwelten in Ströhen, um sich über die Arbeit des Zentrums zu informieren.

 >> mehr
2015Q3/2015-CDU-Sommerfest_IMG_8242.jpg

CDU feiert traditionelles Sommerfest

Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale als Gastredner beim CDU-Sommerfest

Höfen.  CDU-Samtgemeindeverbandsvorsitzender Jörn Pralle zeigte sich hoch erfreut, konnte er doch an die 100 Gäste anlässlich des CDU Sommerfestes in Uchte  begrüßen. Mit dabei war neben dem CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Frank Schmädeke auch der CDU Europaabgeordnete Burkhard Balz, die Bundestagsabgeordneten Axel Knoerig und Maik Beermann sowie der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking.

Der amtierende Samtgemeindebürgermeister Reinhard Schmale stellte anlässlich des Sommerfestes des CDU-Samtgemeindeverbandes am 28.08.2015 auf Hof Frien in Höfen sein Programm vor, mit dem er sich - als einziger Kandidat - für die Wiederwahl zum Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Uchte bewirbt.

 >> mehr
2015Q3/2015-Sommerfest_Rehburg_1_IMG_3763.jpg

Sommerfest beim CDU-Stadtverband Rehburg-Loccum

Lars Brümmer zieht den Hauptpreis

Rehburg .  Die CDU feiert in diesem Jahr ihr 70 jähriges Bestehen. Um dieses historische Datum zu unterstreichen, organisierte der CDU-Stadtverband Rehburg unlängst ein Sommerfest in Rehburg. Andrea und Karl-Heinz Engelmann stellten für dieses Ereignis ihre Scheune zur Verfügung.


Gast bei dieser besonderen Veranstaltung war auch der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking aus Wegerden. Vor Ort nutzte der Abgeordnete die Gelegenheit,  gemeinsam mit den Besuchern des Sommerfestes ins Gespräch zu kommen. In unterschiedlichen Gesprächsgruppen wurden aktuelle landes- und kommunalpolitische Themen erörtert und Fragen beantwortet.

 

 >> mehr
2015Q3/2015-07-18--Neuer_CDU_Bezirksvorstand.jpg

Dr. Frank Schmädeke und Karsten Heineking im Bezirksvorstand

CDU-Bezirksparteitag bestätigt die bisherigen Vorstandsmitglieder

 

Bild v.l.n.r. Matthias Hogrefe, Alfred Plate (Delegierte Kreisverband Nienburg), 1. Stellvertretender Vorsitzender Burkhard Balz, 1. Vorsitzende Dr. Maria Flachsbarth, Beisitzer Karsten Heineking, 3. Stellvertretender Vorsitzender Dr. Frank Schmädeke und 2. Stellvertretender Vorsitzender Dirk Toepffer. 

  

 

Bad Nenndorf. Die Parteitagsdelegierten des CDU-Bezirksverbandes Hannover haben am letzten Wochenende in der Wandelhalle in Bad Nenndorf ihren Vorstand turnusmäßig neu gewählt. Dabei wurde die bisherige Vorsitzende Dr. Maria Flachsbarth, MdB mit hervorragenden 96,0% der Stimmen in ihrem Amt bestätigt. Als Vertreter des CDU-Kreisverbandes Nienburg wurde Dr. Frank Schmädeke (Heemsen) mit 100% der Stimmen als 3. Stellvertreter Vorsitzender und Karsten Heineking, MdL (Wegerden) mit 99,2% der Stimmen als Beisitzer bestätigt. Die Kreis-Nienburger CDU ist somit auf Bezirksebene bestens vertreten, ich werde mich gemeinsam mit Karsten Heineking auch weiterhin für einen starken Bezirksverband Hannover einsetzen, in dem auch die parteipolitischen Interessen  unserer Kreis-CDU nicht zu kurz kommen, so Dr. Schmädeke.

 >> mehr
2015Q3/2015-07-09-_Feuerwehr_Liebenau_IMG_8965.jpg

Ausbildungskapazitäten der Feuerwehren verbessern

Karsten Heineking: Verlässliche Rahmenbedingungen und Anreize schaffen


Hannover/Liebenau.  Die momentane Ausbildungssituation für Führungskräfte bei der Freiwilligen Feuerwehr  kann uns nicht zufriedenstellen. Hier muss sich dringend etwas ändern. Der Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Liebenau, Heinrich Müller, weiß wovon er spricht. „Von den an der Landesfeuerwehrschule Celle beantragten 16 Ausbildungsplätzen haben wir gerade mal 6 Plätze zugesprochen bekommen, das ist bitter“. Es mangelt an Plätzen und es mangelt an Ausbildern, denn die gegenwärtigen Ausbildungskapazitäten in Celle reichen bei weitem nicht aus um den Bedarf zu decken. Für die Freiwillige Feuerwehr sind die Führungslehrgänge allerdings überlebenswichtig. Dazu kommt, dass Feuerwehrkräfte heutzutage mit sehr viel Technik zu tun haben. Eine fundierte Ausbildung vermittelt das Wissen, das für den Einsatz unerlässlich ist. >> mehr

Aktuelle Meldungen aus Niedersachsen