Berichte und Artikel

  Hier finden Sie Notizen und Berichte aus meinem politischen Alltag.

2018Q1/2018_muesleringen-img_4025.jpg

Politischer Frühschoppen in Müsleringen mit Karsten Heineking

Bestandsregulierung Wolf und ländlicher Wegebau waren Thema


Müsleringen. Mitglieder der CDU-Müsleringen trafen sich jüngst auf dem Anwesen von Friedrich Büsching zu einem Frühschoppen mit politischem Gedankenaustausch.   Gemeinsam mit dem heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Karsten Heineking aus Warmsen, der auf Einladung des CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Karsten Rubel vor Ort war, thematisierten die Müsleringer Politiker an diesem Vormittag aktuelle landespolitische Themengebiete. Im Blickfeld und Interesse stand im landwirtschaftlich geprägten Müsleringen auch die starke Ausbreitung des Wolfes in Deutschland, denn der Wolf erschließt sich immer neue Territorien und wandert auf dem europäischen Kontinent stetig weiter. Allein in Niedersachsen wächst die Population Wolf jährlich über 30 Prozent. Nicht nur die Weide- und Nutztierhalter, die zahlreiche Wolfsrisse in den letzten Jahren bis heute in ihren Beständen zu verzeichnen haben, auch die Menschen warten auf eine Entscheidung seitens der Politik, wie eine Bestandsregulierung vorangebracht werden soll. >> mehr
2018Q1/2018_fa_t.meyer_warmsen_img_1286--.jpg

Gelungene Geschäftserweiterung im Warmser Ortskern

CDU-Ortsverband Warmsen auf Informationstour bei Firma Torsten Meyer

 Bild. Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Warmsen mit dem Unternehmer Torsten Meyer

Warmsen. Zu einem Informationsbesuch waren Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Warmsen jüngst bei der Firma Torsten Meyer in Warmsen. Das familiengeführte Tischlerei- und Bestattungsunternehmen ist durch umfassende, in den letzten Jahren durchgeführte Baumaßnahmen, fortschrittlich aufgestellt. Von den innovativen Geschäftsideen konnten sich CDU-Vorstandsmitglieder nun direkt vor Ort bei einem Betriebsrundgang und Informationsgespräch selber überzeugen. Mit dabei war auch der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking aus Warmsen.

 >> mehr
2018Q1/lueckenschluss_beim_radwegeneubau_2018.jpg

Lückenschluss beim Radwegebau an Landstraßen im Landkreis Nienburg erforderlich

 Bild. Karsten Heineking im Gespräch mit Berthold Vahlsing vom ADFC zu den Radweglücken an Landstraßen im Kreisgebiet

Nienburg. Um den Radwegeneubau an Landesstraßen ging es in einem Gespräch zwischen Karten Heineking, MdL und Berthold Vahlsing, Vorsitzender des Kreisverbandes Nienburg des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Mitte März. Nach Abschluss der für das Kreisnetz wichtigen Radwegeneubaumaßnahme an der K29 zwischen Pennigsehl und der B214 richtet sich nun das Augenmerk des Verbandes auf die fehlenden Lückenschlüsse der übergeordneten Landesstraßen. „Für den ländlichen Raum sind die Landesstraßen als wesentliche Verbindungen zwischen den einzelnen Kommunen auch für den Fahrradverkehr von großer Bedeutung“, so der ADFC-Sprecher. „Die Abstände zwischen den Gemeinden werden mit dem Erfolg der Pedelecs gefühlt deutlich geringer.“ Das Verkehrsaufkommen an Fahrzeugen hätte aber auch zugelegt. Deshalb sei eine ausreichende Infrastruktur für Fahrräder auch zwischen den Gemeinden geboten.

 >> mehr
2018Q1/2018_mit_vorstand_2018_gaeste-.jpg

Karsten Heineking bleibt Vorsitzender der MIT

MIT Vorstandswahlen gepaart mit Landes- und Bundespolitik

Bild v.li. MIT-Vorsitzender Karsten Heineking, MdL, Gunter Rahlfs, Margit Schmidt, Bezirksvorsitzender Dietmar Reddig, Joachim Jordan (Jordan Blechtechnik), Dr. Frank Schmädeke, MdL, Hermann Obst und Willi Ötting.  

Landesbergen. Vorsitzender der MIT-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU des Kreisverbandes Nienburg für die nächsten zwei Jahre bleibt der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking aus Warmsen. 100 Prozent der Mitgliederstimmen konnte Heineking für sich verbuchen. Dietmar Reddig, MIT Bezirksvorsitzender aus der Wedemark, der die Wahlen leitete, beglückwünschte den neuen MIT-Vorsitzenden zu seiner eindeutigen Wiederwahl. Mit Maik Beermann, MdB aus Steimbke und Willi Ötting aus Minden hat der Vorsitzende zudem auch zukünftig zwei versierte Stellvertreter an seiner Seite. Schatzmeister bleibt Hermann Obst aus Landesbergen, der dieses Amt bereits seit über 20 Jahren ausübt und Margit Schmidt aus Liebenau wurde in ihrem Amt als Schriftführerin ebenfalls bestätigt. Als Beisitzer fungieren künftig, Dr. Frank Schmädeke, MdL aus Heemsen, Gunter Rahlfs aus Uchte, Susanne Schlüter aus Wietzen und Ernst Nordholtz aus Liebenau.

 >> mehr
2017Q2/2018-laden.jpg

CDU-Warmsen zu Gast bei der Friedhofsgärtnerei Hormann


Warmsen. Der CDU-Ortsverband Warmsen hat kürzlich die Friedhofsgärtnerei von Luise und Jochen Hormann in Warmsen besucht. Hormanns betreiben das Gärtnereigeschäft in Warmsen seit 1981 in der Nachfolge von Alfred Könemann. Zunächst am alten Standort an der Hauptstraße und ab 1999 in direkter Nachbarschaft zum Friedhof, wo Familie Hormann seit 1994 auch ihr Wohnhaus hat. Das Team der Gärtnerei besteht noch aus weiteren drei Fachkräften neben dem Ehepaar Hormann. >> mehr
2018Q1/img_1326----.jpg

Verlässlichkeit und Vertrauen zurückgewinnen

Drei zukunftsweisende Themenfelder sind zu bearbeiten

Bild v.li.  Dr. Frank Schmädeke MdL, Helmut Dammann-Tamke MdL, Jörn Pralle Vors. SGV-Uchte und Karsten Heineking MdL.

Raddestorf: „Wir müssen das Vertrauen der Landwirte zurückgewinnen und verlässliche Rahmenbedingungen schaffen, um die Zukunft unserer landwirtschaftlichen Familienbetriebe zu sichern“, machte der CDU-Landtagsabgeordnete Helmut Dammann-Tamke, während seines Besuches beim CDU-Samtgemeindeverband Uchte deutlich. Drei große Themenfelder gilt es daher in der Landwirtschaft daher unbedingt zu bearbeiten, die Bodenbewirtschaftung und was damit verbunden ist, die Tierhaltung und das Leben im ländlichen Raum. Die heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Karsten Heineking aus Warmsen und Dr. Frank Schmädeke aus Heemsen hatten den Kontakt zu ihrem Landtagskollegen und stellv. Fraktionsvorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion  hergestellt und ihn zur Veranstaltung „Grünkohl und Politik“ in den Südkreis eingeladen. 

 >> mehr
2018Q1/2018_foto_landlicher_wegebau_img-20180125-wa0001.jpg

Ländlichen Wegebau stärken und fördern

MdL Heineking und Schmädeke fordern zusätzliche Finanzmittel einzustellen

d.v.li.  Karsten Heineking, MdL, Ulf Thiele, MdL u. stellv. Fraktionsvorsitzender u. finanzpolitischer Sprecher der CDU Landtagsfraktion und Dr. Frank Schmädeke, MdL. 

Hannover: Niedersachsen verfügt über ein breites Netz ländlicher Wege, die ursprünglich vor allem der Erschließung landwirtschaftlicher Flächen diente. Inzwischen erfüllen diese Wege viele Zwecke auch außerhalb der Landwirtschaft. So handelt es sich bei den Wegen teilweise um klassifizierte Straßen oder aber auch um private Wege. Durch Naturschutz, ländlichen Tourismus, Naherholung und aufgrund des Strukturwandels der Landwirtschaft haben sich die Anforderungen an das ländliche Wegenetz maßgeblich verändert. Der Wegebau als wichtige Basisinfrastruktur des ländlichen Raumes bedarf somit dringend eines bedarfsgerechten Umbaus auf den Wurzeln der bestehenden Strukturen.

 >> mehr