Berichte und Artikel

  Hier finden Sie Notizen und Berichte aus meinem politischen Alltag.

2013Q3/2013-08-28-_Bohnhorst_DSC02306.jpg

Bürgermeister Karsten Heineking: "Anlieger in Bohnhorst erwirtschaften für die Gemeinde Warmsen 10.000 €!"

Foto. Bohnhorster Anlieger der Gemeindestraße "Gelber Damm" mit den Mitgliedern des Bauausschusses der Gemeinde Warmsen, dem Bauhof Warmsen und Bürgermeister Karsten Heineking

Bohnhorst. Nachdem im Jahr 2012 der Beschluss durch die Gemeinde Warmsen gefasst wurde, die stark sanierungsbedürftige Stichstraße am Gelben Damm in Bohnhorst  in Eigenleistung auszubauen, wurden die Arbeiten Anfang Juli 2013 ausgeführt. Im Rahmen der jüngsten Bauausschusssitzung der Gemeinde Warmsen verschafften sich die Mitglieder des Ausschusses einen Überblick über die gelungene Arbeit. Die Anlieger und Nachbarn sowie auch unterstützend die 1. Herren der SG Schamerloh pflasterten die Stichstraße Gelber Damm in Eigenleistung.

 

 >> mehr
2013Q3/IMG_4189_Hochwasserschutz.jpg

Hochwasserschutz Winzlar

Bild. Rüdiger Dreßler (Bildmitte), Maik Beermann (rechts daneben), Karsten Heineking (fünfter von rechts) und CDU-Kommunalpolitiker

Winzlar: Gemeinsam mit Vertretern der CDU-Ratsfraktion Rehburg-Loccum, des Stadtverbandes Rehburg-Loccum und dem Bundestagskandidaten der CDU für den Wahlkreis 40 Nienburg II/Schaumburg, Maik Beermann (Steimbke), besichtigte die CDU-Fraktion im Kreistag Nienburg am vergangenen Donnerstag das Hochwasserrückhaltebecken in Winzlar. Nach mehreren Überschwemmungen in der Ortslage Winzlar, letztmalig 2002 verursacht durch den Winzlarer Dorfgraben, wurde es als Teil eines Maßnahmenbündels zur Verbesserung der Hochwassersicherheit angelegt.  

 >> mehr
2013Q3/IMG_4192.jpg

CDU bei ÖSSM - Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer e.V.

Bild. Thomas Beuster (Bildmitte) begrüßte Vertreter der CDU-Kommunalpolitik zu einem spannenden Gedanken- und Informationsaustausch

Die CDU-Fraktion im Kreistag Nienburg/Weser besuchte jüngst zusammen mit Mitgliedern der CDU-Ratsfraktion Rehburg-Loccum, des CDU-Stadtverbandes Rehburg-Loccum und mit dem CDU-Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 40 NienburgII/Schaumburg, Maik Beermann (Steimbke), die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer e.V. (ÖSSM) in Winzlar.

Ziel des Besuches war, Informationen zur Aufgabenstellung und Arbeitsweise des Vereins zu gewinnen sowie in einer Gesprächsrunde Ansätze zu Problemlösungen zu finden.

 >> mehr
2013Q3/2013-08-02_Originalformat_23959_Foto_K.H._aktuell_2013.JPG

Abschaffung der Förderschulen schränkt Elternwahlrecht ein - Umsetzung der Inklusion darf nicht zu Lasten der Kinder gehen


Warmsen. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking sieht in der geplanten Abschaffung der Förderschulen in Niedersachsen ab dem Schuljahr 2014/15 einen ganz massiven Eingriff in das Elternwahlrecht. „Mit der von der Rot-Grünen Landesregierung angekündigten schrittweisen Überführung in die allgemeinbildenden Schulen wird die Wahlfreiheit für Eltern von Kindern mit Behinderungen praktisch abgeschafft. Ohne die Förderschulen als Alternativangebot besteht für sie überhaupt keine andere Möglichkeit, als ihre Kinder auf einer Regelschule anzumelden“, kritisiert Heineking.  >> mehr
2013Q3/2013_CDU_KTF_2013_Weber_Beermann.jpg

EEG: Langfristige Rahmenbedingungen für Industrie und Mittelstand erforderlich

Foto. OXXYNOVA Geschäftsführung und Kreis-CDU Kommunalpolitiker nach einer interessanten Werksbesichtigung und Gesprächsrunde

Steyerberg. Die kurzfristige Geschäftsentwicklung von Oxxynova kann aus heutige Sicht als stabil eingeschätzt werden. Die Standortfrage ist kein Thema“. Diese erfreuliche Botschaft durch Stefan Schüßler, Geschäftsführer der OXXYNOVA GmbH in Steyerberg erreichte die Mitglieder der CDU-Fraktion im Kreistag Nienburg während einer Werksbesichtigung des heute in Europa führenden DMT (Dimethylterephthalat)-Herstellers in Steyerberg. Schüßler berichtete von einem erfolgreichen Abschluss des Geschäftsjahres 2012. Der Bedarf von DMT für die europäische Polyester-Industrie sei unverändert auf niedrigem aber stabilem Niveau vorhanden, etwaige strategische Überlegungen der Kunden einen anderen Rohstoff als DMT zu verwenden sind durchaus üblich, Das Werk ist gut ausgelastet. OXXYNOVA beschäftigt 135 versicherungspflichtige Mitarbeiter.

 >> mehr
2013Q3/2013-07-22_CDU_KTF_2013_Bickbeernhof_Herse.JPG

Grün-rote Landesregierung gefährdet Wirtschaftsförderung im Landkreis Nienburg

Bild. Die CDU-Kreistagsfraktion mit Karsten Heineking MdL (Bildmitte), Sylke Herse mit Ehemann Günter Kohlmeyer (rechts daneben), Maik Beermann (4.v.rechts) und Axel Knoerig (5. v. links) mit CDU-Kommunalpolitikern auf dem Bickbeernhof

Brokeloh. Noch leuchtete es nicht tiefblau auf den Plantagen des Bickbeernhofes Herse in Brokeloh als dort kürzlich die CDU-Fraktion im Kreistag Nienburg, Vertreter des CDU-Samtgemeindeverbandes Mittelweser und des MIT-Kreisverbandes Nienburg zu einer Betriebsbesichtigung und anschließenden Gesprächs- und Informationsrunde mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Axel Knoerig (Kirchdorf) und dem CDU-Bundestagskandidaten Maik Beermann (Steimbke) zusammentrafen. Fraktionsvorsitzender Karsten Heineking (Warmsen) begrüßte rund achzig Personen und betonte dabei das Verdienst der mittelständischen Betriebe in Deutschland.

 

 >> mehr
2013Q1/2013_Hornschuch_MIT_ERA_2013_X.jpg

Standort bietet Kapazitäten und sichert Arbeitsplätze

MIT-Bundesvorsitzender Dr. Josef Schlarmann zum Informationsbesuch bei Firma Hornschuch Stolzenau

Stolzenau: „Die Welt verändert sich, doch Deutschland ist nach wie vor Exportweltmeister. Das ist historisch bedingt, denn die deutsche Wirtschaft ist etwas Gewachsenes. Von den 3,5 Mio. Unternehmen in Deutschland sind über 99,5 % im Mittelständischen Bereich angesiedelt. Es ist erstaunlich und erfreulich zugleich zu sehen, was unsere mittelständischen Betriebe leisten“, machte Dr. Josef Schlarmann, Bundesvorsitzender der MIT Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU während seines Informationsbesuches bei der Firma Hornschuch Stolzenau GmbH (ehemals era-Beschichtung) deutlich.


Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende der MIT Nienburg, Karsten Heineking, erläuterte dem Bundesvorsitzenden: „Sie befinden sich hier in der Samtgemeinde Mittelweser und die mittelständischen Firmen, wie die Firma Hornschuch Stolzenau es ist, sind in dieser Region von großer Bedeutung für den Erhalt der Infrastruktur und zur Sicherung und Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen“.

 >> mehr

Aktuelle Meldungen aus Niedersachsen