2012Q3/2012-06-20_-CDU_Rehburg_2012_01Landtag_2.JPG

Karsten Heineking: "Land investiert in Straßenbau - über 2,5 Millionen Euro für Ortsdurchfahrten seit 2003 in Loccum an B 441 und L 360"

Hannover/Loccum: Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete begrüßte kürzlich den CDU-Stadtverband Rehburg-Loccum unter der Leitung ihres Vorsitzenden Martin Klingenberg im Niedersächsischen Landtag in Hannover. Nach der Teilnahme an der Landtagsdebatte führte Karsten Heineking die Gruppe durch den Landtag. Bei der anschließenden Diskussionsrunde im Fraktionssaal der CDU-Landtagsfraktion berichtete Heineking von seiner politischen Arbeit im Bereich Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Dabei machte der Landespolitiker deutlich, dass in Niedersachsen seit 2003 mehr als 100 Straßenbaumaßnahmen aus Bundes- und Landesmitteln realisiert worden sind. Ziel der Landesregierung ist es, dass Netz der Bundes- und Landesstraßen in einem guten Zustand zu erhalten. Dies gilt für die überörtlichen Strecken, als auch für die Ortsdurchfahrten.  „In Niedersachsen wurde in der Vergangenheit viel für den Erhalt und den Ausbau der kommunalen Straßeninfrastruktur getan. Der Um- und Ausbau von Ortsdurchfahrten entlang zahlreicher Bundes- und Landesstraßen – insbesondere im Ortsteil Loccum ist immer ein Schwerpunkt meiner politischen Arbeit gewesen“, so der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Karsten Heineking.

Dabei sind laut Karsten Heineking über 46 Millionen Euro investiert worden – ein beachtlicher Wert, der auch Kostenbeteiligungen an Maßnahmen Dritter mit einbeziehe, so Heineking. Auch der Landkreis Nienburg hat hiervon profitiert. Zu nennen sind hier unter anderem Maßnahmen entlang der Bundesstraße 441 - Ortsdurchfahrt Loccum in Höhe von 1.136.000,00€ sowie die Maßnahme an der Landesstraße L360 OD-Ortsdurchfahrt Loccum, in diesem Bereich sind 1.410.000,00€ Euro ausgegeben wurden. Wichtig war auch die Sanierung der L 370 von Rehburg nach Husum mit mehr als 400.000 €, denn diese Strecke wird insbesondere für die heimische Wirtschaft als Zubringer zur Bundestrasse 6 befahren.

Ein Ausblick auf noch anstehende Vorhaben zeigt, dass die Straßeninfrastruktur in den niedersächsischen Ortschaften weiter gestärkt wird. „Bis zum Jahr 2013 sollen nach aktuellem Stand noch insgesamt 33 Baumaßnahmen durchgeführt werden. „Für die niedersächsische Landesregierung hat der Ausbau und der Erhalt der Straßeninfrastruktur auch weiterhin oberste Priorität. Insgesamt werden wir in unsere Landesstraßeninfrastruktur jährlich mehr als 100 Millionen € investieren“, so Karsten Heineking. Der CDU-Stadtverband Rehburg-Loccum erlebte einen interessanten Abend im Niedersächsischen Landtag und freute sich über die Investitionen in die Landes- und Bundesstraßen im Stadtgebiet. Weitere Investitionen in die Infrastruktur werden in Rehburg durch die Städtebauförderung möglich sein. „Die entsprechenden Gespräche mit den Planern, der Stadt und dem Land sind auf einem guten Weg,“ versicherte Karsten Heineking der Besuchergruppe aus Rehburg-Loccum abschließend.

 

Aktuelle Meldungen aus Niedersachsen