Berichte und Artikel

  Hier finden Sie Notizen und Berichte aus meinem politischen Alltag.

2011Q1/Heineking2.jpg

MIT Nienburg fordert Rücknahme der Vorfälligkeit bei den Sozialversicherungsbeiträgen

Nienburg. Aufgrund der zu erwartenden Überschüsse in den Sozialkassen fordert die MIT Nienburg die im Jahr 2005 vollzogene Vorfälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge zurückzunehmen.

„Im Sommer 2005 hat die damalige Bundesregierung das Vorziehen der Fälligkeit der Sozialversicherungsbeiträge beschlossen, wodurch in einem Jahr 13 Beiträge fällig wurden und damit den Betrieben erheblich Liquidität entzogen wurde. „Schon damals hat die MIT Nienburg erheblich protestiert“, so Karsten Heineking, Vorsitzender der MIT Nienburg.

 >> mehr
2011Q1/2011-03-03-_AKR_Kultus_IMG_0090.JPG

Karsten Heineking: "Oberschulen in Uchte, Loccum, Steimbke und Heemsen sind jetzt unabhängig von den Schülerzahlen möglich

Foto. Auf dem Bild ist der Arbeitskreis "Schule" der CDU-Landtagsfraktion bei seinem Besuch im Landkreis Nienburg zu sehen. 

Hannover/Nienburg. In der Sitzung am Dienstag hat die niedersächsische CDU - Landtagsfraktion den am Freitag im Kultusausschuss eingebrachten Änderungsantrag zum Entwurf eines Gesetzes zur Neuordnung der Schulstruktur in Niedersachsen erneut erörtert und einstimmig bestätigt. „Wir unterstützen damit den Kurs des Kultusministers Dr. Bernd Althusmann und der Schulpolitiker der Fraktion“, erklärte der heimische CDU-Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende der CDU - Kreistagsfraktion Karsten Heineking und betonte: „Damit herrscht vor Ort Klarheit. Der zukünftigen Schulstruktur, wie wir sie im Landkreis planen, steht nach wie vor nichts im Weg.“

 >> mehr
2010Q3/Heineking.jpg

Hartz-IV-Reform: Heineking und Ahlers begrüßen die finanzielle Entlastung des Landkreises Nienburg

Nienburg. Angesichts der bevorstehenden Entscheidung des Bundesrates haben die CDU - Landtagsabgeordneten Jan Ahlers aus Wietzen und Karsten Heineking aus Warmsen die damit verbundene Entlastung für die Niedersächsischen Kommunen begrüßt: „Allein für den Landkreis Nienburg bedeutet diese Hartz-IV-Reform eine voraussichtliche Gesamtentlastung von 2012 bis 2014 in Höhe von 12 Millionen Euro,“ erklärten die beiden heimischen CDU – Landtagsabgeordneten.

 >> mehr
2011Q1/2011-02-28_BBS__150_000_Euro_aus_Konjunkturpaket_Nienburg_IMG_8007_neu.jpg

BBS Nienburg erhält 165 000 Euro für den Aufbau eine Zukunftszentrums für Elektrofahrzeuge

Nienburg. Die so genannte „Abwrackprämie“ stellte sicherlich die am stärksten in den Medien präsente Maßnahme des Konjunkturpakets II dar und war von vielen Bürgerinnen und Bürgern direkt erfahrbar. Doch wie schade wäre es, nur an der Vernichtung alter Kraftfahrzeuge und dem Abverkauf von „Ladenhütern“ bzw. Überbeständen im KFZ-Bereich konjunkturpolitisch anzusetzen, bietet doch gerade die Förderung des deutschen Bildungssektors eine besondere Chance zur langfristigen und nachhaltigen Stabilisierung konjunktureller Entwicklungen. Entsprechende finanzielle Möglichkeiten wurden durch das Konjunkturpaket II geschaffen, das eine Förderung von Zukunftsinvestitionen der öffentlichen Hand vorsieht. In den dort genannten Förderschwerpunkt Schulinfrastruktur für Innovations- und Zukunftszentren an beruflichen Schulen hat die BBS Nienburg den Zuschlag für 150 000 Euro erhalten. Der Landkreis als Schulträger beteiligt sich  mit weiteren 10 Prozent an den geplanten Investitionen.

 >> mehr
2011Q1/2011-02-25_Moora_Landtag_2011_DSC_9687_neu.jpg

"Moora" das Mädchen aus dem Uchter Moor

Neueste Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt

Foto. Vertreter der Samtgemeinde Uchte bei Gesprächen mit Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka im Niedersächsischen Landtag

Hannover. Im Jahr 2005 wurde im Großen Moor bei Uchte eine weibliche Moorleiche entdeckt, die seither das Interesse sowohl der Wissenschaftler als auch einer breiten Öffentlichkeit auf sich gezogen hat. Seit ihrem Auffinden arbeitet eine Vielzahl von Wissenschaftlern unterschiedlicher Disziplinen an der Erforschung des Lebens und des Lebensumfeldes das als „Moora“ bekannten Mädchens. Dabei standen sowohl der Landschaftsraum des Uchter Moores und daran angrenzende Gebiete als auch die Personen im Fokus der Untersuchungen.

 >> mehr
2011Q1/2011-02-21_CDU_SGV_Gruenkohl_2011_Steinbrink_neu.jpg

CDU-Landratskandidat Thomas Schwarz stellt sich im Flecken Diepenau vor

CDU-Samtgemeindeverband Uchte und der MIT-Kreisverband Nienburg veranstalteten Grünkohlessen

Foto. v.l.n.r.: Karsten Heineking MdL, Thomas Schwarz, Dörthe Heuer, Harry Ruhe, Heinrich Meyer zu Vilsendorf, Helmut Weiß und Dr. Frank Schmädeke

Steinbrink. Der CDU-Samtgemeindeverband Uchte und der MIT - Kreisverband Nienburg - hatten zum traditionellen Grünkohlessen nach Steinbrink, dem „Tor zum Landkreis Nienburg“, eingeladen. Vor zahlreichen Gästen konnte der Vorsitzende des Samtgemeindeverbandes, Harry Ruhe, und der heimische CDU - Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der MIT, Karsten Heineking, an diesem Abend den CDU - Landratskandidaten Thomas Schwarz im Steinbrinker Gasthaus Rosenlicht begrüßen.

 >> mehr
2011Q1/2011-02-08_CDU_Warmsen_Wanderung_2.jpg

CDU Warmsen besichtigt Warmser Firmen und Kirche

Warmsen. Der CDU Ortsverband Warmsen hat bei seiner traditionellen Jahreswanderung die Firmen WS Warmsener Spezialitäten, Tankstelle und Kfz-Werkstatt Erwin Hunder, DRK Rettungsstation und die Warmser St. Georgs Kirche besucht.

Als Gast begrüßte Bürgermeister Karsten Heineking Landratskandidat Thomas Schwarz, der am 11. September 2011 bei der Landratswahl für die CDU im Landkreis Nienburg kandidiert.

 >> mehr

Aktuelle Meldungen aus Niedersachsen