Berichte und Artikel

  Hier finden Sie Notizen und Berichte aus meinem politischen Alltag.

2009Q1/Feuerwehr_Warmsen_2009.jpg

Ausbildungsbesuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Warmsen

Warmser Ratsherren beobachten die Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr

Warmsen. Die CDU-Fraktion der Gemeinde Warmsen unter Führung von Harry Ruhe aus Brüninghorstedt besuchte gemeinsam mit Warmsens Bürgermeister Karsten Heineking die neuen Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Warmsen und überzeugten sich von der Leistungsfähigkeit der Warmser Wehr während einer Ausbildung. Ortsbrandmeister Dieter Hildebrandt stellte den neuen Anbau und einige technische Veränderungen in der Fahrzeughalle vor.

 >> mehr
2009Q1/Sportausschuss_Gemeinde_Warmsen_2009.jpg

Sportausschuss schlägt finanzielle Unterstützung für elektronische Scheibenauswertemaschine vor

Kyffhäuserkameradschaft Warmsen macht Notwendigkeit deutlich

Warmsen. Unter Vorsitz des Ratsherrn Thorsten Völlmecke (CDU) aus Wegerden trafen sich jetzt die Mitglieder des Ausschusses für Jugend, Sport und Kultur der Gemeinde Warmsen mit der Verwaltung, dem Vorstand der Kyffhäuserkameradschaft Warmsen und Bürgermeister Karsten Heineking (CDU) zu einer öffentlichen Ausschusssitzung im Vereinshaus in Warmsen.

 >> mehr
2009Q1/Bezirkstag_Hannover_2009.jpg

Willi Ötting, Rüdiger Dreßler und Hermann Obst vertreten MIT Nienburg

Dietmar Reddig erneut zum MIT-Bezirksvorsitzenden gewählt


 

(Text Foto): Bezirksvorsitzender Dietmar Reddig (6. v.l), Willi Ötting (8. v.l.), Helmut Künning (4. v.l.) und Rüdiger Dreßler (2.v.r) mit Teilnehmern des MIT-Bezirkstages in Hannover.

Hannover/Nienburg. Dietmar Reddig heißt der alte wie neue Vorsitzende des MIT Bezirksverbandes Hannover. Er wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt. Helmut Künning (Stuhr), Willi Ötting (Warmsen) und Hayo Wiebersiek (Isernhagen) wurden zu stellvertretenden Bezirksvorsitzenden gewählt. Magnus Strahl (Garbsen) wurde erneut zum Bezirksschatzmeister und Cord-Heinrich Möhle (Bückeburg) wurde wiederum zum Bezirksschriftführer gewählt. 

 >> mehr
2009Q1/CDU_Warmsen_2009_JHV.jpg

Burkhard Balz stellt sich in Bohnhorst bei der CDU Warmsen vor

Vorstand auf der Jahreshauptversammlung in Bohnhorsterhöfen wiedergewählt


 Foto: v.l.n.r: Willi Wiehe, Harry Ruhe, Andreas Bult, Burkhard Balz, Karsten Heineking, Waltraud Backhaus,  Thorsten Völlmecke, Willi Ötting, und Rolf Gerberding.

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der CDU Warmsen standen die Vorstandswahlen. Alle Vorstandsmitglieder um den 1. Vorsitzenden Willi Ötting mit Andreas Bult, Karsten Heineking, Harry Ruhe, Willi Wiehe, Waltraud Backhaus, Rolf Gerberding, Thorsten Völlmecke und Reinhard Lange sind für weitere zwei Jahre wiedergewählt worden.  

 >> mehr
2009Q1/Staedtebaufoerderung_Uchte_2009.jpg

Sozialministerin gibt Förderzahlen für den Städtebau bekannt : 450.000 Euro für Uchte

Karsten Heineking (CDU): Uchte profitiert vom Städtebauförderungsprogramm der Landesregierung

2009Q1/Ross-Luttmann_.jpg

350.000 Euro für Stadt Rehburg-Loccum

Karsten Heineking (CDU): Ortskern Rehburg wird neu in das Städtebauprogramm aufgenommen!

2009Q1/ARGE_56.JPG

Wir wollen die Menschen in Arbeit halten! CDU-Kandidaten Wuttke und Knoerig mit Unternehmern der MIT im Gespräch mit der Agentur für Arbeit

Foto: Einige MIT-Teilnehmer, zusammen mit dem MIT-Vorsitzenden Karsten Heineking MdL(ganz rechts), CDU-Bundestagskandidat Axel Knoerig (2.v.l.) dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Horst Karrasch (4.v.l.), CDU-Bundestagskandidat Christopher Wuttke (5.v.l.) und Bereichsleiterin der Agentur für Arbeit Wenke Hentschel (6.v.l.)

 Nienburg. Enge langjährige Kontakte zwischen der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU (MIT) und der Agentur für Arbeit waren auch am 24. Februar wieder Grundlage eines intensiven Austausches über Veränderungen und Neuausrichtungen. MIT-Vorsitzender und CDU-Landtagsabgeordneter Karsten Heineking konnte zusammen mit dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Nienburg, Horst Karrasch, gut 20 Mitglieder vorwiegend aus Unternehmerkreisen zu dem fast zweistündigen Informationsgespräch begrüßen.

 >> mehr