landtag_1.jpg

CDU-SG Sachsenhagen zu Besuch im Landtag

Hannover/Sachsenhagen. Auf Einladung des Landtagsabgeordneten Karsten Heineking hatte der CDU Samtgemeindeverbands-vorsitzende aus Sachsenhagen, Klaus-Dieter Drewes, eine Fahrt in den Niedersächsischen Landtag organisiert.

50 CDU-Mitglieder verfolgten zu Anfang eine Plenarsitzung. Große Verwunderung löste der lockere Ablauf der Landtagsdebatte aus, bei der einige Abgeordnete Akten studierten, ihre Plätze tauschten oder die neuesten Zeitungsnachrichten lasen. Natürlich war auch zu erleben, dass die meisten Abgeordneten konzentriert der Debatte folgten.

In der anschließenden Diskussion über Haushalt, Schule und zukünftigem Kurs in Niedersachsen mit den MdLs, die Karsten Heineking organisiert hatte, kam große Verwunderung auf, dass die Schuldenuhr im Diskussionssaal alle Sekunde eine Schuldenerhöhung von 30,00 € anzeigte. Dies ist jedoch bereits ein großer Erfolg, da noch in 2002 je Sekunde 92,00 € hinzukamen.

Noch lebhafter wurde es, als das Thema Schule und Kindererziehung aufkam. Der allgemeine Tenor war, dass es immer häufiger Probleme mit der Erziehung der Kinder gibt. Dies sei in der Hauptsache aber nicht Aufgabe der Schule, sondern hier sind die Eltern gefordert! Einig waren sich die Teilnehmer der Diskussion auch, dass die heutigen Kinder, die nicht schlechter als die von früher sind, optimale Betreuungsrahmen in den Kommunen und im Elternhaus erhalten müssen.

Oft sorgen PC, Gewaltspiele und Fernsehen für die falschen Beschäftigungen unserer Kinder. Ein Patentrezept für das richtige Vorgehen hatte aus der Diskussionsrunde keiner parat.

13.09.2007