Berichte und Artikel

  Hier finden Sie Notizen und Berichte aus meinem politischen Alltag.

2016Q3/2016_MIT_Berlin_DSC_0326(1).jpg

MIT Nienburg besucht MIT Bundesgeschäftsstelle

Mittelständler diskutieren mit dem Bundesgeschäftsführer


Berlin/Warmsen.  Zu einem Gedankenaustausch über aktuelle, den Mittelstand betreffende politische Entwicklungen, trafen sich jüngst Mitglieder der MIT Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung aus Nienburg. Das Treffen fand in der Berliner Bundesgeschäftsstelle statt. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking aus Warmsen, der zudem Kreisvorsitzender der MIT Nienburg ist, hatte  seine Mitstreiter aus dem Landkreis Nienburg zu einem Besuch in die Bundesgeschäftsstelle der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung eingeladen. Seit Sommer 2015 befinden sich die Büroeinheiten der Bundesgeschäftsstelle mitten im Herzen der Hauptstadt, nur fünf Gehminuten vom Reichstagsgebäude entfernt. >> mehr
2015Q3/2016_Steyerberger_Muehle_DSC03418_1.jpg

Wassermühle Steyerberg ein Kleinod im Ortskern

Hannover/Steyerberg. Sie ist ein Anziehungsmagnet für viele Besucher im Landkreis Nienburg, die „ Meyersieksche Wassermühle“, im Fleckens Steyerberg. Mitglieder des Heimatvereins, der die Mühle seit dem Jahr 2006 betreibt, haben in jahrelanger Arbeit die Mühle umgebaut und restauriert. Im Laufe der Zeit hat sich die Meyersieksche Mühle somit zu einem echten Schmuckstück entwickelt.


Dieses Kleinod, mitten im Ortskern von Steyerberg gelegen, wollte der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking aus Warmsen den CDU-Landtagsabgeordneten des Arbeitskreises Tourismus während der Bereisung in seinem Wahlkreis nicht vorenthalten.

 >> mehr
2016Q1/2016_Norfallrettung_im_LK_IMG_9057_a.jpg

Notfallrettung im Landkreis Nienburg und DRK Rettungswache Warmsen waren Thema beim CDU-OV Warmsen


Warmsen. Der CDU-Ortsverband Warmsen hat sich mit der Notfallrettung im Landkreis Nienburg und mit der DRK-Rettungswache Warmsen bei seiner jüngsten Zusammenkunft beschäftigt. CDU-Fraktionsvorsitzender im Nienburger Kreistag und Warmsens Bürgermeister Karsten Heineking berichtete aus der Sitzung des Kreistagsauschusses für Brandschutz-und Rettungswesen. Die Kreisverwaltung machte im Ausschuss deutlich, dass im Jahr 2015 die Hilfsfrist von 15 Minuten im Landkreis Nienburg nur in 91 % aller Fälle eingehalten werden konnte. Die vor der eigentlichen Umsetzung des Bedarfsplanes 2014 mit Erhöhung der Rettungsmittelvorhaltung eingeleiteten Sofortmaßnahmen konnten bei der Einhaltung der Hilfsfrist leider nicht den erhofften Erfolg erzielen, da sich wiederum allein von 2014 zu 2015 die Einsätze der Notfallrettung um fast 11% erhöht haben und die Fallzahlen weiter steigen.  >> mehr
2016Q1/2016-Gespraech_Jordan_-_IMG-20160502-WA0002.jpg

Die ganze Welt vor der Tür

Bild.v.li. Landtagsabgeordneter Karsten Heineking, Info Ricklefs, Geschäftsführer Reiner Büsching und Geschäftsführer Joachim Jordan.

Hannover/Raddestorf.  Zu einem Informationsgespräch trafen sich jüngst Mitglieder des CDU-Aktiv-Teams Wirtschaft mit den Geschäftsführern der Raddestorfer Unternehmen Jordan GmbH Blechtechnik, Joachim Jordan, und der Ecoworxx  GmbH, Reiner Büsching. Informieren wollten sich die Aktiv-Teamer um den heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Karsten Heineking aus Warmsen über die seitens der Unternehmen gemachten Erfahrungen während der diesjährigen Hannover Messe.


Produkte auf einem Messestand vorzustellen, das sollte das Ziel eines jeden innovativen Unternehmers sein. Joachim Jordan erinnert sich noch ganz genau an seine ersten Messeerfahrungen als Mittelständler.

 >> mehr
2016Q1/2016_Jagdgesetz_WP_20160608_008.jpg

Jagdgesetzänderung der Landesregierung schadet Landwirten

Bild v.re.  Hans-Heinrich Ehlen, MdL, Johann-Heinrich Ahlers, MdL, Karsten Heineking, MdL und Präsident der Landesjägerschaft Niedersachsen Helmut Dammann-Tamke, MdL.

 Hannover/Nienburg.  Die heimischen CDU-Landtagsabgeordnete Johann-Heinrich Ahlers aus Wietzen und Karsten Heineking aus Warmsen kritisieren die jetzt im Landtag beschlossene Änderung des Niedersächsischen Jagdgesetzes, mit der die Intervalljagd in Vogelschutzgebieten eingeführt werden soll: „Die Landesregierung hat bereits entgegen aller Kritik die Kürzung der Jagdzeiten durchgesetzt, die nun von Landwirten und Jägern gleichermaßen vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg beklagt wird. So sollte die Landesregierung wenigstens den Ausgang dieser Verfahren abwarten, bevor sie den nächsten unsinnigen Vorstoß zum Erhalt der Gänsepopulation vornimmt“, erklärte Hans-Heinrich Ehlen, der für die CDU-Landtagsfraktion das Thema im Plenum debattierte. Präsident der Landesjägerschaft Niedersachsen und Sprecher für den Bereich „Landwirtschaft“ der CDU-Landtagsfraktion, Helmut Dammann-Tamke, stellte klar, dass in der zugehörigen Ausschussanhörung eindeutig die geplante Intervalljagd von allen angehörten Verbänden abgelehnt wurde: „Die heimischen Gänsebestände sind in einem sehr guten Zustand. Ein zusätzlicher Schutz daher überflüssig.“

 >> mehr
2016Q1/2016_Hafen_Stolzenau_DSC03410.JPG

Bremen verhindert weiterhin den Mttelweserausbau - in Niedersachsen bewegen sich die Grünen


Hannover/Stolzenau.  Es ist an der Zeit, dass Bewegung in den weiteren Ausbau der  Mittelweser kommt. Darin sind sich der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking aus Warmsen und die Abgeordneten des Arbeitskreises „Häfen und Schifffahrt“ der CDU-Landtagsfraktion einig. Die niedersächsischen Landtagskollegen tauschten sich am Stolzenauer Hafen über den derzeitigen Sachstand zum Mittelweserausbau aus. Ein Ausbau der Mittelweser zwischen Bremen und Minden steht seit Jahren im Raum. Doch noch immer gibt es seitens der Bremer Landesregierung keine konkrete Bereitschaft, beim Bundesverkehrsministerium eine klare Stellungnahme zum Erweiterungsbau der Mittelweser abzugeben, obwohl bereits Millionen in dieses Projekt geflossen sind.  >> mehr
2016Q1/2016_MIT_Vorstand_-_2_-DSC_0075.jpg

Karsten Heineking bleibt Vorsitzender der Kreis MIT

MIT Kreisverband wählt neuen Vorstand

Bild.v.li.  Dietmar Keitsch, Steyerberg; Gunter Rahlfs, Uchte; Margit Schmidt, Liebenau; Willi Ötting, Minden; Susanne Schlüter, Wietzen, Karsten Heineking, Warmsen,hintere Reihe: Rüdiger Dreßler, Winzlar, Volker Speckmann, Diethe und Hermann Obst, Landesbergen.

Warmsen/Liebenau.  Der bisherige Vorsitzende der MIT Mittelstandsvereinigung im Kreis Nienburg ist auch der neue Vorsitzende. Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Karsten Heineking aus Warmsen wurde mit 100 % während der MIT Mitgliederversammlung wiedergewählt. Zu seinen Stellvertretern bestimmte  die Versammlung Willi Ötting aus Minden sowie Volker Speckmann aus Diethe. Schatzmeister bleibt auch für die nächsten zwei Jahre Hermann Obst aus Landesbergen und Margit Schmidt aus Liebenau hat weiterhin das Amt der Schriftführerin inne. Als Beisitzer fungieren künftig Rüdiger Dreßler, Winzlar, Ernst Nordholtz, Liebenau, Gunter Rahlfs, Uchte und Susanne Schlüter, Wietzen. Kassenprüfer Bundestagsabgeordneter Maik Beermann aus Steimbke wird gemeinsam mit Manfred Reinke aus Warpe im nächsten Jahr die Kasse der MIT prüfen.

 >> mehr

Aktuelle Meldungen aus Niedersachsen